Lese- Rechtschreib- Förderung

Wir bieten Kindern und Jugendlichen* mit Lese- Rechtschreib-Schwäche (Legasthenie) individuelle Förderung nicht nur im Rahmen des § 35a KJHG. Die Förderung findet als Einzel- oder Gruppenförderung statt und wird von ausgebildeten Fachkräften erteilt. Es besteht - an der Konzentrationsfähigkeit des Kindes orientiert - bei Einzelförderung die Wahl zwischen Einzel- und Doppelstunden (45 Min. bzw. 90 Min.). In dieser Zeit werden nicht nur Lesen, Rechtschreibung und Grammatik mit den entsprechenden Regeln trainiert, sondern auch - im Sinne einer ganzheitlichen Arbeitsweise und auf die individuellen Bedürfnisse des Kindes abgestimmt - Konzentrationsübungen und Entspannungsübungen gemacht. Das Gedächtnis wird gefordert und über spannende Wort- und Sprachspiele die Freude am Umgang mit Sprache neu entdeckt. Zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Leseinteresses haben wir eine eigene kleine Bücherei.

Den Kindern wird auch mit gezielten Bewegungsübungen „auf die Sprünge geholfen“.

*Natürlich ist auch die Unterstützung und Förderung Erwachsener grundsätzlich möglich, siehe unter Deutschkurse.

Doppelreifentreffen_021.jpg